top-impotenz-hilfe.de

Levitra im Vergleich zu Cialis und Viagra

LevitraUm genau zu sein, hat Levitra mehr Ähnlichkeit mit Cialis, als mit Viagra und um es ganz genau zu machen, ist es doch etwas gänzlich verschiedenes. Klingt verwirrend, ist es aber nicht, hätte der nette Onkel von „Der Sendung mit der Maus“ jetzt gesagt. Wir wollen diesem Phänomen auf den Grund gehen. Um es für den Einstieg einfacher zu machen, sehen wir uns zunächst die Gemeinsamkeiten aller drei Medikamente an: Sowohl Levitra wie auch die beiden anderen Produkte sind PDE-5-Hemmer. Was genau das ist und wie es funktioniert, werden wir hier nicht zum dritten Mal erklären, lesen Sie bitte unter Viagra oder Cialis nach. Auch die Neben- und Wechselwirkungen können mit beiden vorangegangenen Medikamenten verglichen werden.

Levitra im Vergleich zu Cialis

Anhand der Überschrift ist bereits zu erkennen, dass wir im tieferen Vergleich Viagra herausblenden können. Die Wirkung des Sildenafils beginnt zwar sehr zuverlässig binnen einer halben Stunde, wird jedoch sehr schnell wieder ausgeschwemmt. Ebenfalls charakteristisch für Viagra sind die hohen Dosierungen von 25 Milligramm, 50 Milligramm und 100 Milligram.

Weiterlesen

Cialis aus dem Hause Lilly Pharma

Cialis wird gerne mit dem Pionier der Potenzmittel in Tablettenform, Viagra, verglichen. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn im Prinzip handelt es sich um eine äquivalente wirkende Erektionshilfe. Cialis ist auch ein PDE-5-Hemmer, der lediglich mit Tadalafil, statt mit Sildenafil arbeitet. Die Eigenschaften, sowie die Verträglichkeit unterscheiden sich geringfügig von Viagra, was das im Detail ist, wollen wir hier betrachten. Sollten Sie wissen wollen, wie ein PDE-5-Hemmer gegen Impotenz helfen kann und ob das auch etwas für den Arbeitskollegen des Bekannten Ihrer Cousine wäre, lesen Sie bitte den vorangegangenen Artikel Viagra .

Lilly Pharma

Der Hersteller Cialis´ ist eine Aktiengesellschaft, die anno 1876 in den USA von Eli Lilly gegründet wurde. Lilly wurde vor allem für Medikamente gegen Diabetes bekannt. Lilly Deutschland ist seit den siebziger Jahren in Frankfurt am Main ansässig und arbeitet in enger Kooperation mit dem Arzneimittelhersteller Boehringer Ingelheim aus dem Mainzer Ballungsgebiet. Der weltweit bekannte Name des Unternehmens lautet Eli Lilly and Company.

Weiterlesen

Viagra

Viagra helfenViagra war 15 Jahre unangefochtener Favorit auf dem europäischen Markt der Potenzmittel. Nach Ablauf des Patentschutzes verliert der Hersteller seine Monopolstellung und zig Erektionshilfen fluten den Markt. Was aber genau ist Viagra, wie wirkt es und worauf ist bei günstigeren Produkten aus dem Internet zu achten? In diesen paar Zeilen möchten wir Ihnen ein Einblick in die Welt der Potenzmittel geben, damit Sie künftig wissen, worauf es ankommt. Zunächst einmal wollen wir drei Mythen auflösen: 1. Viagra macht geil: falsch. Viagra ist kein Stimulationsmittel, sondern eine Erektionshilfe. Wie das funktioniert, dazu gleich mehr. 2. Eine Überdosis Viagra führt zur Penisamputation: Diese These ist überwiegend falsch. Es kam bereits vor und es wird auch vor einer Gewebszerstörung bei akuten Überdosierungen in Verbindung mit allergischen Reaktionen gewarnt. Aber dann müsste man auch behaupten dürfen, Bier würde zur willenlosen Bestie machen, die außer Rand und Band alles zusammenprügelt, was ihr in den Weg kommt, denn davon gab es auch schon einige Berichte. 3.

Weiterlesen

Sexuelle Probleme mit der Partnerin

Ja, wir kennen es alle. Wenn die Migräne nur durch die Tage abgelöst wird und die letzten Worte der Partnerin standardgemäß „Heute keinen Sex´, Schatz“ sind anstatt „Ich liebe dich“, dann mehren sich die Zweifel, ob eine Beziehung noch Sinn macht. Das Ganze geht allerdings auch andersherum. Morgens um Fünf raus aus den Federn, schnell ´nen Kaffee, ab ins Büro oder auf den Bau. Den ganzen Tag malocht und endlich Feierabend, schon kommt der tägliche Anruf. „Honigbär, wenn du auf dem Heimweg an einem Supermarkt vorbeikommen solltest, bring doch bitte noch kurz 1. Kartoffeln, 2. Milch, 3. Vanillepudding, … 45. ne Tüte Chips und Cola mit. Das war´s aber auch schon und nur, wenn du eh grad am Geschäft vorbeikommst.“ Ja, nee, is klar. Ich fahr seit fünf Jahren dieselbe Strecke und da steht auch seit fünf Jahren ein Supermarkt.

Weiterlesen

Herzlich willkommen auf dieser Seite. Was am Internet stört, ist die Fülle von Informationen, die von irgendwelchen Leuten einfach so dahingeworfen wurden. Wenn ich in einem Artikel über „erektile Dysfunktion“ (was auch immer das ist) den sehr bildlichen Begriff „Ständer“ im selben Satz finde, muss ich nach der Seriosität des Artikels zweifeln. Schreibt das ein Pubertierender der einen Fachbegriff aufschnappt hat und ihn glücklicherweise meistens richtig anwendet, oder ist es ein Federfuchser, der sich zwar mit Fachbegriffen eindecken kann, aber keinen Bezug zum Thema hat? Auch ich verwende einige flapsige Formulierungen für Penis, allerdings weil ich das Wort Penis zu steril finde, nicht aus Wortkargheit. So, genug geschwätzt, auf zum Thema:

Definition des Begriffs „Erektile Dysfunktion“

Erektile DysfunktionWas verbirgt sich hinter dem als ED abgekürzten Begriff „erektile Dysfunktion“? Jeder Erdenbürger, der der deutschen Sprache mächtig ist, wird unweigerlich den Part erektil mit einer Erektion in Verbindung bringen. Der Begriff Funktion ist auch klar, und weil es sich hier um ein Problem handelt, ist der Wortteil „Dys“ wahrscheinlich eine Negation. Genauso ist es auch, liebe Leser, „erektile Dysfunktion“ bezeichnet nichts anderes, als dass die Funktion, eine Erektion auszubilden, gestört ist – es ist eine Erektionsstörung. Dabei kann durchaus die Fähigkeit bestehen, den Nahkampfstachel (eine meiner saloppen Redewendungen) einsatzbereit aufzurichten, jedoch nicht lange genug, um einen Orgasmus zu erreichen.

Weiterlesen

Impotenz

Auf diesem Blog möchten wir Interessierten oder Betroffenen den Begriff der Impotenz näherbringen. Wir werden verschiedene Formen der Impotenz und einige mögliche Ursachen benennen. An der Impotenz ist zwar nichts Gutes, aber nachdem alle guten Dinge Drei sind, veranschaulichen wir abschließend einige Lösungswege, die aus der Impotenz führen können. Die Tabuisierung der Thematik trägt keinen Deut zur Verbesserung der Ausgangslage bei, dennoch möchte sich verständlicherweise niemand auf dem Marktplatz stellen und von seinen Leiden erzählen.

Weiterlesen